16.03.2019

Einsatzübung 15.03.2019

Beim letzten Jugenddienst führten wir eine Einsatzübung mit dem GKW 1 und dem MTW Zugtrupp durch. Man hatte uns mitgeteilt " Es einen Verkehrsunfall gegeben bei dem ein Auto eine Person angefahren hätte, die dann wohl im Schock abgehauen wäre." Als wir am Unfallort ankamen, fanden wir eine aufgebrachte Person vor, den Kraftfahrer des verunfallten PKWs. Ein Teil von unseren Helfern sicherte die Unfallstelle ab, während der andere Teil die aufgebrachte Person beruhigte und die vermisste Person suchte. Sie lag hinter einem Gebüsch auf einer Wiese mit einer blutenden Wunde am Kopf. In der Zwischenzeit bauten die Helfer, die die Straße abgesperrt hatten die Beleuchtung auf, um die Unfallstelle auszuleuchten. Die verletzte Person wurde zu einem RTW gebracht, der in der Zwischenzeit angefordert worden war, wo sie weiter betreut und versorgt wurde. Damit war die Übung beendet und die ganzen eingesetzten Gerätschaften wurden wieder zurück gebaut und auf die Fahrzeuge verlastet. Danach fuhren wir zurück zum OV.

Es hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht und wir haben alle etwas dazu gelernt. Man hat mal wieder gesehen, was man alles lernen kann und auch das, was noch nicht so gut saß wurde gefestigt. Dies zeigt "Übung macht den Meister!" 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.