25.05.2018

LKW fährt in Haus

Am Freitagvormittag krachte ein LKW in Schafstädt in ein Wohnhaus. Neben Feuerwehr und Rettungsdienst wurde auch unser OV zur Bergung des LKWs und zur Abstützung des Hauses alarmiert.

Zum Einsatz rückten der Zugtrupp, die 2. Bergung und die Fachgruppe räumen aus. Zusätzlich wurde noch das EGS zur Abstützung des Hauses mitgeführt. Am Unfallort angekommen, war der Fahrer noch eingeklemmt im Führerhaus und der LKW steckte noch in der Hauswand. Mit  Hilfe eines Abschleppunternehmens wurde der LKW aus dem Haus gezogen und der Fahrer konnte durch die Feuerwehr gerettet werden. Beim Herausziehen des LKWs stürzte ein Teil der Hauswand ein was dazu führte, dass das Haus drohte einzustürzen. Unsere Helfer beräumten den Schutt um die Gefahrenstelle und stützten zunächst mit Windenstützen den gefährdeten Teil ab. Nachdem sie sich weiter durch den Schutt gekämpft hatten, bauten sie zur zusätzlichen Stabilisierung eine Stützkonstruktion mit Hilfe des EGS, die verhindert, dass das Dach einstürzt. 

Parallel zu den Abstützarbeiten unserer Helfer, wurden die Zugmaschine und der Auflieger geborgen. Der Auflieger hat keine größeren Schäden gehabt und konnte von einem anderen LKW abgeholt werden. Die Zugmaschine wurde vom Abschleppunternehmen abtransportiert.   


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.